Seite drucken   Sitemap   Mail an den Paritätischen NRW   Suchtipps   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  
Englisch Französisch Polnisch Russisch Spanisch Türkisch

Geschäftsstellen in NRW

Bildung ist Zukunft

Initiative braucht Raum

Beratung stärkt Organisationen

Helfen stiftet Sinn

Engagiert für Ideen

Selbsthilfe macht stark

In Zukunft investieren

Der Paritätische in Deutschland

Startseite  · 

Der Paritätische in Nordrhein-Westfalen. Wir verändern.



Verbesserung der gesundheitlichen Versorgung von Flüchtlingen

Logo pro familia

Projekte, die die Gesundheitsversorgung von Menschen in prekären Lebensverhältnissen verbessern, standen im Fokus des Gesundheitspreises Nordrhein-Westfalen 2015. Unter den Preisträger/-innen: der pro familia Landesverband NRW, Mitgliedsorganisation im Paritätischen NRW. Für das Bonner Pilot-Projekt „Flüchtlinge im Blick“ erhielt er die mit 3.000 Euro dotierte Auszeichnung aus den Händen von NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens. Mit Hilfe eines niedrigschwelligen Angebots und aufsuchender Arbeit sollen vor allem Prävention und Gesundheitsförderung bei Frauen und Kindern verbessert werden. Mehr


Protestmarsch gegen sexuelle Gewalt

Schriftzug Da hört der Spaß auf! nein zu sexueller Gewalt

Vor dem Hintergrund der Übergriffe auf Frauen in der Silvesternacht ruft die Arbeitsgemeinschaft Dortmunder Frauenverbände am 5. Februar 2016 zu einem Protestmarsch in Dortmund auf. Ein breites Bündnis, darunter viele Mitgliedsorganisationen des Paritätischen NRW, unterstützt den Appell unter dem Motto „Da hört der Spaß auf! Nein zu sexueller Gewalt“. Los geht es um 13.30 Uhr am Dortmunder Rathaus (Friedensplatz). Endpunkt ist die Katharinentreppe am Hauptbahnhof, wo der Protestmarsch mit einer Abschlusskundgebung endet. Mehr


Massive Kritik des Paritätischen Gesamtverbandes an Hartz-IV-Verwaltungsreform

Logo des Paritätischen Gesamtverbandes

Tief enttäuscht zeigt sich der Paritätische Gesamtverband von dem aktuell im Kabinett beratenen Gesetzentwurf zur „Rechtsvereinfachung“ und Entbürokratisierung bei Hartz IV. Die geplante Reform gehe nicht nur an den Sorgen und Nöten der Menschen vorbei, sondern werde im Ergebnis auch zu höherer Rechtsunsicherheit und zusätzlichen Klagen führen. Mehr


Demenz: Projekt des Paritätischen NRW hat über 70 Krankenhäuser erreicht

Eine Patientin, ein Patient kommt mit gebrochenem Bein oder für eine Blinddarmoperation ins Krankenhaus: eigentlich ein Routinejob. Doch was gilt es zu beachten, wenn die Patientin/der Patient zusätzlich demenzerkrankt ist? Hier stießen Krankenhäuser in der Vergangenheit an ihre Grenzen, waren nicht auf die Bedürfnisse von Demenzerkrankten eingestellt. Mit der Projektreihe Blickwechsel.Demenz hat der Paritätische NRW viel in Bewegung gesetzt. Mehr


Weitere Meldungen finden Sie hier.

 

Aktuelles aus der Flüchtlingsarbeit
Aktivitäten im Paritätischen NRW in der Übersicht [Mehr]
Aktuelle Angebote des Verbandes und seiner Mitgliedsorganisationen [Mehr]
Jahresbericht 2014/2015
Aus der Arbeit des Paritätischen in NRW [Mehr]
Der Paritätische bildet aus! [Mehr]


 
top